Mitmachen
Artikel

Worum geht es bei der Pestizid-Initiative?

Die Initiative ist gegen den Einsatz von synthetischen Pflanzenschutzmitteln gerichtet und zwar nicht nur in der Landwirtschaft, sondern auch bei der Verarbeitung sowie bei der Boden- und Landschaftspflege; also auch im heimischen Garten! Damit soll die Schweiz zu einem reinen Bioland werden.

Unsere Landwirte treffen bereits heute vorbeugende Massnahmen um ihre Kulturen vor Krankheiten zu schützen: Fruchtfolge, robuste Sorten und schonende Bodenbearbeitung. Ohne Pflanzenschutzmittel drohen Ernteausfälle von 30 bis 40 Prozent; in regenreichen Jahren sogar ein Totalausfall. Alle eingesetzten Mittel sind offiziell bewilligt und auf Umweltverträglichkeit geprüft. Dazu müssen jeweils vier Bundesämter ihre Zustimmung erteilen. Die Schweizer Landwirtschaft ist mit dem Aktionsplan Pflanzenschutz auf einem guten Weg, die Rückstände des Mitteleinsatzes laufend weiter zu reduzieren.

Selbst der Import von nicht-biologischen angebauten Lebensmitteln soll verboten werden, was kaum kontrollierbar wäre. Eine Annahme würde deshalb die Kosten für das Essen massiv erhöhen und die Qualität der einheimischen Produkte gefährden.

Deshalb am 13. Juni 2 x Nein zu den extremen Agrar-Initiativen.

Weil wir schützen, was wir lieben!

Markus Burren
Landwirt
Gemeinderat

Artikel teilen
über den Autor
SVP Gemeinderat (BE)
weiterlesen
Kontakt
SVP Zollikofen, c/o Kurt Jörg, Präsident, Magdalenaweg 18, 3052 Zollikofen
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden